Online Geld verdienen mit hochpreisigen Produkten

Eine wichtige Lektion für dich, wenn du online Geld verdienen möchtest, ist, dass du mit hochpreisigen Produkten schneller ein passives Einkommen aufbauen kannst, als mit Kleingeld. Das ist nun mal die Realität. Die meisten Neueinsteiger im Online Marketing trauen sich nicht, teure Angebote zu formulieren, weil sie denken, dass diese sich nicht verkaufen. Das ist ein Fehler, den ich in diesem Beitrag näher beleuchte.

 

Eine falsche Vorstellung von Geld

Viele von uns wurden in einem Bewusstsein von Angst und Knappheit großgezogen, wenn es um Geld geht. Unsere Eltern predigten Sicherheit und Sparsamkeit. Das ist einer der Hauptgründe, der uns davon abhält, teure Produkte zu verkaufen. Denn in unserem Unterbewusstsein ist verankert, dass niemand 10.000,00€ für einen Online Kurs, 100.000,00€ für ein Auto oder 1.000.000,00€ für ein Bild bezahlen würde. Das Gegenteil ist jedoch der Fall. Es kommt immer darauf an, welche Zielgruppe du im Auge hast und wie deren Wertvorstellungen aussehen.

Anzeige

 

Der Unterschied zwischen Wert und Preis

Bei der Festlegung des richtigen Preisbereichs musst du den Wert verstehen, den dein Produkt für deinen Kunden hat. Und du musst verstehen, was ihn oder sie antreibt. Gerade für wohlhabende Menschen spielt Zeitersparnis eine wichtige Rolle. Der Preis ist dabei eher zweitrangig. Auch die Bedeutung von Statussymbolen solltest du nicht unterschätzen. Der Wert eines Produktes hängt also immer vom Blickwinkel ab. Dementsprechend kann die Preisvorstellung deines Kunden erheblich von deiner eigenen abweichen. Um also erfolgreich Geld im Internet zu verdienen, musst du deine angelernten Vorurteile gegenüber Geld überwinden.

 

Anderer Preis, gleicher Aufwand

Dazu kommt, dass du beim Verkauf von billigen Produkten die gleiche Arbeit investieren musst, wie beim Verkauf von teuren Produkten. Nur dass du weniger dafür bekommst. Willst du zum Beispiel 3.000 Euro im Monat verdienen, musst du nur einen 3.000,00€ Kurs in 30 Tagen verkaufen. Bei einem 10€ Ebook brauchst du aber 10 Verkäufe pro Tag oder eben 300 Verkäufe pro Monat. Ich denke, du siehst, auf was ich hinaus will.

 

Fazit

Deine Angst bzw. Zurückhaltung im Bezug auf den Verkauf hochpreisiger Produkte ist verständlich aber nicht sinnvoll. Überwinde deine angelernten Denkweisen hinsichtlich Geld und Finanzen und traue dich an die großen Fische. Bist du bereit dazu, ins Internetmarketing einzusteigen und online Geld zu verdienen, findest du hier die nötigen Informationen: Finanzielle Freiheit im Netz 🙂