Online Geld verdienen als Blogger

Auch heute noch lässt sich mit Blogs Geld im Internet verdienen. Dabei kommt es in erster Linie darauf an, wie viele Leser du erreichst und wie gut sich dein Blog monetarisieren, also zu Geld machen, lässt. Abhängig sind diese Faktoren von dem Thema, über das du schreibst und von deinem Wissen im Bereich Online Marketing. In diesem Beitrag erkläre ich dir, wie du als Blogger online Geld verdienen kannst.

 

Ja, du bloggst für eine Suchmaschine

Egal, wie gerne du schreibst und egal, wie gut du im verfassen von sachlich korrekten Texten bist, ohne Leser ist das alles nichts wert. Und wer schickt dir die meisten Besucher, die deinen Blog lesen? Google. Deine Texte müssen also darauf ausgelegt sein, nicht nur deinen Lesern, sondern auch der größten Suchmaschine zu gefallen.

Und was mag Google? Zum einen mag Google Blogs, die sich um ein klar eingegrenztes Themengebiet drehen. Damit fällt es der Suchmaschine leichter, zu entscheiden, für welche Internetnutzer deine Inhalte relevant sind. Zum anderen liebt es Google, wenn du regelmäßig neue Artikel veröffentlichst. Mit täglichen Veröffentlichungen hast du eine große Chance, nach 2 bis 3 Monaten von vielen Lesern aus deiner Zielgruppe gefunden zu werden.

Anzeige

 

Besucher auf deinen Blog leiten

Neben Google gibt es noch andere Traffic – Quellen, die du nutzen solltest. Da wären zum Beispiel Facebook – Gruppen und Google Plus Communities zu nennen. Auch Foren aus deinem Themenbereich funktionieren nach wie vor gut. Und wenn du deinen Blog dazu nutzen möchtest, um Leser auf eigene Produkte aufmerksam zu machen, die du verkaufst, ist auch ganz klassisch bezahlte Werbung eine Option. Hier hast du die Möglichkeit, Videoanzeigen auf Youtube, Adwords Anzeigen in Google oder Facebook Ads (Werbeanzeigen auf Facebook) zu nutzen.

 

Geld verdienen mit deinem Blog

Verkaufst du keine eigenen Produkte, kannst du mit Werbung in deinem Blog Geld verdienen. Erreichst du viele Leser aus einem bestimmten Themengebiet, ist es möglich, von Firmen bezahlt zu werden, um deren Produkte zu bewerben. Eine schöne Nebeneinnahme für Blogger stellt Google Adsense dar. Davon abgesehen solltest du darüber nachdenken, Partnerprogramme zu nutzen, bei denen du eine Provision bekommst, wenn du einen Verkauf vermittelst.

Wenn du dich mit all diesen Themen noch nicht wirklich auskennst aber so schnell wie möglich ins Online Marketing einsteigen möchtest, um von zuhause aus im Internet Geld zu verdienen, dann schau dir jetzt das folgende Video an: Geld verdienen im Netz